13-09-2017

Die Banque de Luxembourg ist Partnerin der Garden Party des Museums Dhondt-Dhaenens

Als einer der Hauptpartner an der Seite des Auktionshauses Christie‘s unterstützt die Banque de Luxembourg das belgische Museum Dhondt-Dhaenens bei der Ausrichtung seiner traditionellen Garden Party, des 11. „Tuinfeest“. Die renommierte Veranstaltung bietet vor allem den Rahmen, um in einer Kunstauktion Mittel zugunsten des Museums zu sammeln.

Erfolgsgeschichte in elfter Auflage

Zum „Tuinfeest“ am vergangenen Samstag konnte das Museum etwa 600 Besucherinnen und Besucher begrüßen. Höhepunkt des Abends war die vom Auktionshaus Christie‘s durchgeführte Auktion: Die Gäste - Partner des Museums und Kunstliebhaber - konnten außergewöhnliche Kunstwerke ersteigern, die von befreundeten Künstlern, engagierten Galerien und passionierten Sammlern gestiftet worden waren. Zum ersten Mal erhielten zudem 40 junge Künstler die Möglichkeit, ihre Werke in einer von Paddle8 übertragenen Online-Auktion vorzustellen und so die Aufmerksamkeit der vor Ort anwesenden Kunstsammler und der interessierten Online-Community zu gewinnen. Der Auktionserlös in Höhe von etwa 170.000 Euro kommt der Arbeit des Museums zugute und wird zur Verbesserung der Ausstellungsbedingungen für die Künstler verwendet.

 

Tradition als Mäzenin in Belgien

Die Banque de Luxembourg versteht sich seit jeher als ein im gesellschaftlichen Leben verankertes Unternehmen in den Ländern, die ihr den Rahmen für ihre geschäftliche Entwicklung bieten. Vor diesem Hintergrund ist die Bank eine Partnerschaft mit dem Museum Dhondt-Dhaenens eingegangen. Das nur wenige Kilometer von unserer Niederlassung im belgischen Gent entfernte Museum unter der Leitung von Joost Declerq ist sowohl Museum für Moderne Kunst als auch Zentrum für zeitgenössisches künstlerisches Schaffen und hat sich zu einer führenden Einrichtung in der belgischen Kulturlandschaft entwickelt.